September 2018

Do, 20. September 2018, 19:00 Uhr, Finissage mit André G. Seinecke

Ursprünglich aus der Bankerecke kam ein Studium mit Bachelor in Color Design in Architecture hinzu. André Seinecke wollte seine Kunst schon immer ausleben. Er malt in Acryl auf Leinwand, konnte seine Bilder schon an Orten wie Hamburg, Dubai, New York und last but not least an der Biennale in Venedig zeigen. Seine Bilder und Worte entstehen im Kopf und werden inspiriert von interessanten Gesichtern, seien sie berühmt oder einfach nur alltäglich. Eingeordnet wird er international eher in Richtung 'Urban Art' oder auch 'Street Art', obwohl er sich eher in einer eigenen Kunstrichtung sieht und nicht gerne eingeordnet wird. Es gilt, Gefühle und Eindrücke auszudrücken, bei denen Bilder vor dem inneren Auge entstehen, die danach schreien, auf einem Medium gebannt zu werden.

ab 18:00 Uhr indische Küche vom Curry Corner
Reservationen: 077 905 78 98

 

Fr. 28. September 2018, 18:00 Uhr, Vernissage Tom Tomschin, Bilder in Acryl

Tom Tomschin, geb. 1937 in Pommern (ehem. Preussen) 
Schon im Kindergarten hatte Tom Tomschin ein auffälliges Interesse an Buntstiften und farbigen Kreiden. Obwohl kaum gefördert, stellte er bald gekonnte Kopien alter Meister her und stieg damit in den Kunsthandel ein. Das Studium an der Kunsthochschule Hamburg brachte ihn mit so unterschiedlichen Künstlern wie Graubner, Hundertwasser und Max Bill zusammen, die ihn jedoch nicht wesentlich beeinflussen konnten. Es folgten Ausstellungen in Kinderkrippen, Altersheimen, Zahnarztpraxen etc. Bald begannen sich auch private Sammler für seine Werke zu interessieren. Allerdings ist er seit seiner Beteiligung an der vielbeachteten Ausstellung „Geniale Dilettanten“ vor 20 Jahren im Kunsthaus Zürich nicht mehr in der Öffentlichkeit zu sehen gewesen

Apéro und Musik, Featuring  Beat, Tom und Jerry  von der Gruppe Nahdisnah

ab 18:00 Uhr indische Küche vom Curry Corner
Reservationen: 077 905 78 98

 

Oktober 2018

Di, 2. Oktober 2018, 19:00 Uhr, drei Jugendband der MTO und Smart Panda

Drei verschiedene Bands aus Oberrieden werden ihr musikalisches Können in einer jeweils 15 minütigen Performances darbieten. Anschliessend Konzert mit Smart Panda.
Pop charts Band: Rebekka Gisiger Voc. / Nicola Kern Git. / Jelmer Eschmann Dr.
Blues/Jazz Band: Enio Hess Pia. / Josia Gisiger Git. / (David Kieser Dr.)
Soul, Funk, Pop : Alina Ch. Voc. / Julien Werner Git. / Joel Huber Sax / Nicola Vanoli Dr. / Dave Kieser Keys+Bass

ab 18:00 Uhr indische Küche vom Curry Corner
Reservationen: 077 905 78 98

Kollekte

 

Fr, 12. Oktober 2018, 20:00 Uhr, Marionettentheater „Wunderland“ für Erwachsene

„Glück und Pech und was dazwischen liegt...“



Nur mit Voranmeldung   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Wiederholung des Stücks am 17. und 18. Januar 2019

Mit Witz und poetischen Charme, erzählt der Märchenerzähler selber und  mit seinen Marionetten Kurzgeschichten über das Glück , Pech und was dazwischen liegt ... Mal zum Schmunzeln, mal zum Nachdenken.
Spieldauer:  ca.  55 Minuten
Spiel, Idee: Hans Portmann
Regie: Kathrin Sommer
Marionetten: Detlef Schmelz, Marlene Gmelin

 

Do, 25. Oktober 2018, 20:00 Uhr, Landstreichmusik "Asphalt"

Mit erfolgreichen Tourneen im In- und Ausland hat sich die Landstreichmusik einen Namen gemacht. Seit Jahren begeistert sie durch ihren unverkrampften, schwungvollen Umgang mit Schweizer Volksmusik in Verbindung mit neuen Einflüssen aus diversen Genres ein Publikum von jung bis alt.
Unterwegs auf Strassen aus Asphalt, als Musikanten von heute, jenseits von Alprausch und blühenden Matten. So zelebrieren die eigenwilligen «Landstreicher» eine verschüttete Tradition: Eine "Musik der Landstrasse", aufgelesen am Wegrand, weitertransportiert und transformiert mit altbewährten und modernen Mitteln. Auf ihrem aktuellen Album «Asphalt» betreibt die Landstreichmusik eine konsequente Weiterentwicklung ihres letzten Programmes "Rot uf Grau":
Matthias Lincke Geige, Gesang, Hallicraft Samples
Christine Lauterburg Gesang, Geige, Bratsche
Dide Marfurt E-Gitarre, Drehleier, Trümpi
Simon Dettwiler Schwyzerörgeli
Matthias Härtel Kontrabass, Schlüsselfiedel

ab 18:00 Uhr indische Küche vom Curry Corner
Reservationen: 077 905 78 98

Kollekte

 

So, 28. Oktober 2018, 11.00 Uhr, Chinderlabor
Orlando Fif stellt sein Bilderbuch „Im Garten ist ein Loch“ vor

Yadira, ein eigenwilliges, starkes Mädchen geht den Dingen auf den Grund. Immer mit dabei ist Janko, ihr Berner Sennenhund. Als im Nachbargarten ein Meteorit einschlägt, beginnt ein unerwartetes Abenteuer.
Der Künstler erzählt die Geschichte und zeigt seine intensiven Farbillustrationen. Auch seine Gitarre hat er mit dabei.
Orlando Fif, in Horgen als Roland Fischer (Lehrer und Schulleiter) bekannt, ist Autor mehrerer Romane und Kinderbücher. Informationen zu seinen Werken unter www.saratoo.com, zu seiner Person unter www.orlandofif.com.

Kollekte