Januar 2019

Do, 17. und Fr, 18. Januar 2019, 20:00 Uhr, Das „Theater Wunderland“ zeigt:

„Glück und Pech und was dazwischen liegt...“ Marionettentheater für Erwachsene


Mit Witz und poetischen Charme, erzählt der Märchenerzähler selber und  mit seinen Marionetten Kurzgeschichten über das Glück , Pech und was dazwischen liegt ... Mal zum Schmunzeln, mal zum Nachdenken, mal bissig.

Reservation: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spieldauer:  ca.  60 Minuten
Spiel, Idee: Hans Portmann
Regie / Ton/ Licht: Kathrin Sommer

Kollekte

ab 18:00 Uhr indische Küche vom Curry Corner
Reservationen: 077 905 78 98


Do, 24. Januar 2018, 20:00 Uhr, Café Deseado „Tango“



Das Café Deseado bewegt sich stetig von 47½° N nach 47½° S und schaut sich unterwegs nicht nur die Landschaft hinter Bahnhöfen genauer an. Was dabei an Klang entsteht, wird derzeit wie folgt beschrieben:

«Im Café Deseado ertönt die Musik aus jenem Café, das es im Puerto Deseado, Patagonien nicht gibt. Serviert werden durchwegs Eigenkreationen – eine Mixtur, zusammengebraut aus den verschiedensten, mehr oder weniger traditionellen Stilen. Mag eine ähnliche Mélange damals an der Mündung des Río de la Plata eine Hauptzutat gewesen sein, um den Tango zu destillieren, erzählt sie heute wortlose Geschichten aus der Pampa südlich des oberen Bodensees.»

Julia Herkert, Violine/Viola
Martin Amstutz, Bandoneón
Stefan Gschwend, Gitarre
www.cafedeseado.ch

Kollekte

ab 18:00 Uhr indische Küche vom Curry Corner
Reservationen: 077 905 78 98

 


So, 27. Januar 2019, 11:00 Uhr, Chinderlabor: "Vom Flüügä.." Spielerische Forschungsreise




Es knistert, es zittert, es raschelt und bebt. Löst sich vom Boden und schwebt.
Mal Fliegetier, mal Schnee, mal Kleid, mal Traum. War es nicht ganz früher mal ein Baum?
Fünf Spieler/Innen begeben sich auf eine ästhetische Forschungsreise ausgehend vom Blatt Papier. Dabei entstehen Bilder, angetrieben von der Wandelbarkeit des Materials, die uns etwas über den Traum vom Fliegen erzählen können.

Spiel: Florian Suter, Maura Berardi, Ruth Willi, Morena Dalla Rosa und Mona Erne
Leitung: Hannah Berner


Kollekte

 

Do, 31. Januar 2019, 20:00 Uhr, Doppelbock mit Yulianna Khomenko aus der Ukraine

Wir feiern 20 Jahre Doppelbock. Wie sich das gehört feiern wir das zusammen mit Freunden. Für das Kultwerk reist Yulianna Khomenko aus der Ukraine an. Sie singt und spielt ein paar Melodien aus Ihrer Heimat und spielt fleissig mit bei Jodel und Hudigääggeler. Thomas Keller bringt Musik aus dem Emmental und seine kurligen Instrumente.

Christine Lauterburg: Jodel, Gesang, Langnauerli, Geige
Yulianna Khomenko: Geige, Gesang
Thomas Keller: Div. Halszithern, Häxeschyt, Muulörgeli, Bass
Dide Marfurt: Halszither, Drehleier, Sackpfeife, Trümpi, Getrommel

Kollekte

ab 18:00 Uhr indische Küche vom Curry Corner
Reservationen: 077 905 78 98

 

Februar 2019

Sa, 2. Februar 2019, 10:00-12:00 Uhr,  Kindermalen das Experimentieren und spielen mit Farben

Für Kinder und Eltern

Wenn Kinder malen, dann geht es um freies Experimentieren mit Farben, Formen und Techniken. Nur ab und zu werden sie gestört und angeregt zum Zupfen, Kratzen, Schieben, Drehen, Zeichnen - das ist spannend und macht Spass! Besonders wenn Papi und Mami mitmachen.

Leitung:  Irina Brzeski Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kollekte

 

Do, 7. Februar 2019, 19:00 Uhr, Vernissage „Fred Engelbert Knecht“ mit Musik von Dide Marfurt



In den Bildern von Fred Engelbert Knecht schlägt die Natur zurück. Tropische Pflanzen und Tiere ergreifen Besitz von Städten und Landschaften. Aus der Sammlung des ironisch-visionären Künstlers werden die besten Stücke gezeigt. Darunter Bilder, die noch nie ausgestellt wurden. Genau am Geburtstag des vor 8 Jahren verstorbenen Künstlers möchten wir zusammen nochmals feiern, denn das hat Fredi geliebt.

Bildzusammenstellung:  Mona Knecht
Musikalische Leitung:  Dide Marfurt
Die Vernissage wird musikalisch umrahmt von Yulianna Khomenko (Ukraine), Dide Marfurt & Überraschungsgästen

ab 18:00 Uhr indische Küche vom Curry Corner
Reservationen: 077 905 78 98

 

Fr, 15. Februar 2019, 20:00 Uhr, Das Bebop & Blues Boat - featuring Sarah Peng
aus dem American Songbook von den 40-er und 50-er Jahren




Elmar Kluth der virtuose und mit allen Stil-Wassern gewaschene Pianist zelebriert mit Leidenschaft das Jazzpiano der 40er- und 50er-Jahre in angeregter Kommunikation mit seinen erfahrenen Mitmusikern. Sein Pianospiel ist dynamisch, melodiös und vor allem mit einem unwiderstehlichen Swing beseelt.
Sarah Peng ist eine der wenigen Sängerinnen, die sich nicht auf irgendwelche Vorbilder zu berufen braucht. Sie singt grossartige Melodien luftig und schnörkellos und führt ihre Stimme mit klaren Linien durch die Lieder.
Thomas Hirt der Bassist ist in zahlreichen Formationen tätig und wie sein langjähriger Partner
Fredi Schmid ‚the Groove' für den swingend pulsierenden Unterbau der Musik besorgt, Schlagzeug.

Kollekte

ab 18:00 Uhr indische Küche vom Curry Corner
Reservationen: 077 905 78 98

 

So, 24. Februar 2019, 11:00 Uhr, Chinderlabor "Gerta chund" mit Judith Salome Weingartner



...sie füdelt auf-unter-neben der Bühne herum, hat einen Koffer voller Clowntricks, Kostüme und andere skurrile Geschichten dabei. Situationskomik und Improvisationen sind garantiert. Die Grenzen zwischen Bühne und Publikum werden durchlässig.

Gerta freut sich über jede Begegnung und wer dann noch selber Lust hat, ein Clown zu sein, darf doch prompt mit ihr auf die Bühne gehen.
Eine Schau zum Schmunzeln und Mitmachen

www.rattera.com

Kollekte

 

 

Do, 28. Februar 2019, 20:00 Uhr, Lesung von Roland Fischer (Orlando Fif), liest aus seinem Roman "weg! und weiter"




Es gibt Orte, von denen will man nur weg; doch dort, wo man sich Besseres erhofft, ist man „illegal“. Im Grenzgebiet von Mexiko und Arizona erleben das leider auch Kinder. Ein spannendes, lebensnahes, humorvolles Buch, das in der heutigen politischen Situation besondere Aktualität hat.

Ana kauert allein in einem Bachbett in Arizona. Die 11-jährige aus Guatemala hat mit ihrer Kusine Mexiko durchquert. Als Schlepper sie über die Grenze bringen wollen, wird sie von der Gruppe getrennt und kommt als einzige in den Vereinigten Staaten an……

ab 18:00 Uhr indische Küche vom Curry Corner
Reservationen: 077 905 78 98